Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Diskussion zu „,Cancel Culture‘ und postkoloniale Rassismus-Kritik in Forschung und Lehre“

26. April @ 20:00 - 21:30

Die grüne Fraktion unter Federführung der Stadträtinnen Dr. Marilena Geugjes und Dr. Dorothea Kaufmann veranstaltet im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus (https://www.iz-heidelberg.de/wochen+gegen+rassismus+2022) eine digitale Diskussionsrunde mit dem Titel „,Cancel Culture‘ und postkoloniale Rassismus-Kritik in Forschung und Lehre“.

Schränken „Political Correctness“ und eine mittlerweile vorherrschende “Cancel Culture” an den Universitäten unsere Wissenschaftsfreiheit ein? Was heißt „Cancel Culture“ überhaupt, und welche Gruppierungen beklagen sie? Was bedeutet Wissenschaftsfreiheit für uns? Wieso wird diese Debatte fast ausschließlich in den Geisteswissenschaften geführt? Kann man von Einschränkungen sprechen, wenn es in erster Linie darum geht, in Forschung und Lehre nicht zu diskriminieren? Waren die Universitäten nicht schon immer Orte, an denen um Deutungshoheit gestritten wurde und man harte Konflikte austrug? Und kann es sich die Wissenschaft in Zeiten wie diesen eigentlich noch leisten, unpolitisch zu sein? Diese Fragen möchten wir mit unseren Panelist*innen diskutieren. Wir sind sehr stolz, hierfür folgende Expert*innen gewonnen zu haben:

  • Prof. Dr. Christiane Schwieren, Alfred-Weber-Institut Uni HD
  • Prof. Dr. Michael Haus, Institut für Politische Wissenschaft, Uni HD
  • Dr. Antony Pattathu, Sozial- und Kulturanthropologe, Heidelberg
  • Evein Obulor, Antidiskriminierungsbeauftragte der Stadt Heidelberg
  • Levin Husen, Berater im Antidiskriminierungsbüro Heidelberg & Vertreter für Mosaik Deutschland

Anmeldung: nur mit vorheriger Anmeldung bis 24. April unter geschaeftsstelle@gruene-fraktion.heidelberg.de; Link wird nach Anmeldung bekannt gegeben

Details

Datum:
26. April
Zeit:
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort

digital