Home | Kontakt | Mitglied werden | Satzung | Spenden | Newsletter | Suche
Logo Bündnis '90/Grüne Heidelberg
Home » 

05.07.2017

Großer Schritt für Profisport in Heidelberg

Stadtblattartikel von Oliver Priem vom 05.07.2017

Was lange währt, wird endlich gut. Dieses altbekannte Motto gilt auch für die Großsporthalle, deren Bau der Gemeinderat am vergangenen Donnerstag beschlossen hat. Denn bereits vor vier Jahren wurde dem Sportausschuss eine Expertise zum Sportentwicklungsplan in Heidelberg vorgestellt, die sowohl einen künftigen Bedarf an zusätzlichen Sporthallenflächen aufgrund der wachsenden Bahnstadt feststellte, als auch den Bau einer Großsporthalle für Leistungs-, Breiten- und Schulsport empfahl. Etliche Ausschuss-, einige Gemeinderatssitzungen und einen Workshop später haben wir nun eine Großsporthalle mit 3750 Sitzplätzen und 1250 Stehplätze beschlossen.

 Die verabschiedete Variante ist mit 28 Millionen Baukosten und 2,36 Millionen Betriebskosten ein teures Vergnügen. Doch sie kommt eben nicht nur direkt dem Schul- und Vereinssport zu Gute, sondern ist auch eine Investition in einen Leuchtturm für den Profisport in Heidelberg. Sowohl die MLP Academics als auch die Rhein-Neckar Löwen werden die Halle nutzen. Für die Academics ist die Halle die Voraussetzung, um künftig auch in die 1. Basketballbundesliga aufsteigen zu können. Die Rhein-Neckar Löwen werden hier einen Teil ihrer Pokal- und Champions-League-Spiele absolvieren. Auch für andere Sportarten, wie z.B. Turnen, ist die Halle gerüstet. Die Heidelberger Bevölkerung bekommt also künftig mehr Spitzensport zu sehen. Und vielleicht wird dadurch auch der/die ein oder andere auf den Geschmack kommen, selbst mehr selbst Sport zu treiben. Dies ist bekanntlich nicht nur für einen selbst, sondern auch für die Gesellschaft gut. Spitzensportförderung und Breitensportförderungen gehen in dieser Halle Hand in Hand.

 Die Halle ist jedoch nicht alleine für den Sport gebaut, ebenso können hier Kulturveranstaltungen, wie z.B. Konzerte stattfinden. Eine Kulturhalle mit dieser Kapazität gibt es in der Umgebung nicht. Damit ist sie auch eine Verstärkung des Kulturstandortes Heidelberg und hält damit sogar für Sportmuffel noch Vorteile bereit.

 2018 ist voraussichtlich Baubeginn, 2019 soll die Halle dann fertig gestellt werden. Damit ist die Bauzeit erheblich kürzer, als es die Beratungszeit war. Ich freue mich jedenfalls schon auf die Halle und vor allem die Wettkämpfe dort. Mit dieser Vorfreude bin ich in meiner Fraktion nicht allein, die Mehrheit der Gemeinderatsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen Heidelberg spricht sich für diese Großsporthalle aus.

 


News-Archiv:  2017 |  2016 |  2015 |  2014 |  2013 |  2012 |  2011 |  2010 |  2009 |  2008 |  2007 |  2006 |  2005 |  2004